Regeneration und Prävention
Privatpraxis für Funktionelle Medizin, Orthomolekulare Medizin und Ernährungsmedizin.
Regeneration und Prävention
Privatpraxis für Funktionelle Medizin, Orthomolekulare Medizin und Ernährungsmedizin.
Regeneration und Prävention
Privatpraxis für Funktionelle Medizin, Orthomolekulare Medizin und Ernährungsmedizin.
Wir betrachten den Körper als ein miteinander verbundenes Ganzes und wissen um die Bedeutung dieser Verbindungen als Grundlage von Krankheit und Gesundheit. Jeder Mensch ist einzigartig und hat seine ganz eigenen (biologischen) Herausforderungen und Ziele. So ist auch Ihre Behandlung individuell gestaltet.
Regeneration
und Prävention
Privatpraxis für Funktionelle Medizin, Orthomolekulare Medizin und Ernährungsmedizin.
Wir betrachten den Körper als ein miteinander verbundenes Ganzes und wir wissen um die Bedeutung dieser Verbindungen als Grundlage von Krankheit und Gesundheit. Gesundheit gelingt, wenn sie als Ergebnis des Ganzen verstanden wird und danach gehandelt wird.
Wir betrachten den Körper als ein miteinander verbundenes Ganzes und wir wissen um die Bedeutung dieser Verbindungen als Grundlage von Krankheit und Gesundheit. Gesundheit gelingt, wenn sie als Ergebnis des Ganzen verstanden wird und danach gehandelt wird.
Wir betrachten den Körper als ein miteinander verbundenes Ganzes und wir wissen um die Bedeutung dieser Verbindungen als Grundlage von Krankheit und Gesundheit. Gesundheit gelingt, wenn sie als Ergebnis des Ganzen verstanden wird und danach gehandelt wird.
Funktionelle Medizin
»Es gibt keine konventionelle oder alternative Medizin – nur Medizin, die wirkt und Medizin die nicht wirkt. «
Das Ziel der sogenannten Schulmedizin ist häufig die die Unterdrückung der Symptome ohne die Grunderkrankung wirklich anzusprechen. Indem wir die entscheidenden Systeme des Körpers kennen, wie sie verbunden sind und wie wir ihre Funktion wieder herstellen können, können wir viele Erkrankungen verhindern oder heilen.
Funktionelle Medizin
»Es gibt keine konventionelle oder alternative Medizin – nur Medizin, die wirkt und Medizin die nicht wirkt. «
Das Ziel der sogenannten Schulmedizin ist häufig die Unterdrückung der Symptome ohne die Grunderkrankung wirklich anzusprechen. Indem wir die entscheidenden Systeme des Körpers kennen, wie sie verbunden sind und wie wir ihre Funktion wieder herstellen können, können wir viele Erkrankungen verhindern oder heilen.
Funktionelle Medizin
»Es gibt keine konventionelle oder alternative Medizin – nur Medizin, die wirkt und Medizin die nicht wirkt. «
Das Ziel der sogenannten Schulmedizin ist häufig die Unterdrückung der Symptome ohne die Grunderkrankung wirklich anzusprechen. Indem wir die entscheidenden Systeme des Körpers kennen, wie sie verbunden sind und wie wir ihre Funktion wieder herstellen können, können wir viele Erkrankungen verhindern oder heilen.
Funktionelle Medizin
»Es gibt keine konventionelle oder alternative Medizin – nur Medizin, die wirkt und Medizin die nicht wirkt. «
Das Ziel der sogenannten Schulmedizin ist häufig die Unterdrückung der Symptome ohne die Grunderkrankung wirklich anzusprechen. Indem wir die entscheidenden Systeme des Körpers kennen, wie sie verbunden sind und wie wir ihre Funktion wieder herstellen können, können wir viele Erkrankungen verhindern oder heilen.
Profil
Dr. med. Sophia Wachner studierte Medizin an der Münchner Ludwigs-Maximilian-Universität, der Chiang Mai University, Thailand und der University of Sydney. Sie promovierte in München in Regenerativer Medizin. Einen Großteil ihrer Facharztausbildung absolvierte sie im Klinikum Schwabing mit den Schwerpunkten Kardiologie, Pneumologie, Notfall- und Intensivmedizin. Vor der Niederlassung arbeitete sie im Zentrum für Prävention und Sportmedizin der Technischen Universität München.


Sophia Wachner verbindet ihre schulmedizinische Ausbildung mit einem funktionellen und integrativen medizinischen Ansatz, um eine individualisierte Patientenversorgung zu gewährleisten. Ihre Behandlung umfasst Ernährungstherapie, (Schwermetall-) Entgiftung, Meditation, Stressbewältigung, Kräuter- und Mikronährstoffpräparate, Mikroimmuntherapie sowie verschreibungspflichtige Medikamente, einschließlich der bioidentischen Hormonersatztherapie, um den Patienten zu einer tiefen und dauerhaften Heilung zu verhelfen.
Profil
Dr. med. Sophia Wachner studierte Medizin an der Münchner Ludwigs-Maximilian-Universität, der Chiang Mai University, Thailand und der University of Sydney. Sie promovierte in München in Regenerativer Medizin. Einen Großteil ihrer Facharztausbildung absolvierte sie im Klinikum Schwabing mit den Schwerpunkten Kardiologie, Pneumologie, Notfall- und Intensivmedizin. Vor der Niederlassung arbeitete sie im Zentrum für Prävention und Sportmedizin der Technischen Universität München.

Sophia Wachner verbindet ihre schulmedizinische Ausbildung mit einem funktionellen und integrativen medizinischen Ansatz, um eine individualisierte Patientenversorgung zu gewährleisten. Ihre Behandlung umfasst Ernährungstherapie, (Schwermetall-) Entgiftung, Meditation, Stressbewältigung, Kräuter- und Mikronährstoffpräparate, Mikroimmuntherapie sowie verschreibungspflichtige Medikamente, einschließlich der bioidentischen Hormonersatztherapie, um den Patienten zu einer tiefen und dauerhaften Heilung zu verhelfen.
Unsere Partner
Dr. med. Monika Pirlet-Gottwald
Frau Dr. med. Pirlet-Gottwald ist seit 1996 in eigener Praxis für Naturheilkunde, physikalische Therapie und Ernährungsmedizin in München tätig. Seit 2018 arbeiten wir gemeinsam in unserer Praxisgemeinschaft. Frau Dr. med. Pirlet-Gottwald ist Dozentin für Ernährungstherapie und Physikalische Therapie im Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin (ZAEN) sowie Autorin zahlreicher Veröffentlichungen im Bereich Ernährung und komplementäre Medizin.

Ihr besonderes Anliegen ist es, den Gesunden gesund zu erhalten und dem Kranken einen ganz persönlichen Weg zu seiner ihm eigenen Gesundheit zu zeigen. Ihre therapeutischen Schwerpunkte liegen dabei auf der Ernährungstherapie, der Physikalischen Gefäßtherapie, der Ozon-Sauerstofftherapie, der Phytotherapie, der Orthomolekularen Therapie, der Infusionstherapie, der Neuraltherapie und den klassischen Naturheilverfahren.

Gemeinsam sind wir in der Lage ein noch größeres Spektrum der diagnostischen und therapeutischen Verfahren anzubieten, gepaart mit der außerordentlich großen Erfahrung von Frau Dr. med. Pirlet-Gottwald.


Gesumed
Als Gesumed-Partner für den Raum München wenden wir bei vielen unserer Patienten das GESUMED Konzept inklusive einer speziellen Laboranalyse an. Dabei werden 78 oder mehr wichtige Stoffwechselparameter wie Blutbild, Leberwerte, Nierenwerte, Blutfette, Entzündungsparameter, Marker für oxidativen Stress, Hormone, Vitamine, Mineralstoffe, Fettsäuren u.a. untersucht.

Das Gesumed Konzept wurde von Dr. med. Hans-Peter Friedrichsen entwickelt und basiert auf 4 Säulen: Labordiagnostik, Nährstoffausgleich, individuelle Ernährungsumstellung und regelmäßige körperliche Aktivität. 

Herr Dr. Friedrichsen ist ein angesehener Experte im Bereich Orthomolekularmedizin, Ernährung und Stoffwechselsteuerung. Darüber hinaus ist er der Geschäftsführender Vorstand der Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde, Herausgeber der Fachzeitschrift für Orthomolekularmedizin und Kongressleiter der Medizinischen Woche Baden-Baden – dem weltweit größten Ärztekongress für Komplementärmedizin und Naturheilverfahren.


TU München
Mit dem Zentrum für Prävention und Sportmedizin der Technischen Universität München unter der Leitung von Herrn Prof. Halle haben wir einen hochkarätigen Partner im Bereich Sportmedizin, Sportkardiologie, Prävention sowie Diagnostik auf höchstem universitärem Niveau.


Sollte bei Ihnen eine weitergehende Diagnostik wie ein Langzeit-Blutdruck, eine Lungenfunktion, eine Spiroergometrie oder ein Belastungs-EKG notwendig sein, erhalten sie häufig noch am gleichen Tag oder je nach Vereinbarung zeitnah einen Termin in einer der Ambulanzen des Zentrum für Prävention und Sportmedizin.


Unsere Partner
Dr. med. Monika Pirlet-Gottwald
Frau Dr. med. Pirlet-Gottwald ist seit 1996 in eigener Praxis für Naturheilkunde, physikalische Therapie und Ernährungsmedizin in München tätig. Seit 2018 arbeiten wir gemeinsam in unserer Praxisgemeinschaft. Frau Dr. med. Pirlet-Gottwald ist Dozentin für Ernährungstherapie und Physikalische Therapie im Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin (ZAEN) sowie Autorin zahlreicher Veröffentlichungen im Bereich Ernährung und komplementäre Medizin.
Ihr besonderes Anliegen ist es, den Gesunden gesund zu erhalten und dem Kranken einen ganz persönlichen Weg zu seiner ihm eigenen Gesundheit zu zeigen. Ihre therapeutischen Schwerpunkte liegen dabei auf der Ernährungstherapie, der Physikalischen Gefäßtherapie, der Ozon-Sauerstofftherapie, der Phytotherapie, der Orthomolekularen Therapie, der Infusionstherapie, der Neuraltherapie und den klassischen Naturheilverfahren.
Gemeinsam sind wir in der Lage ein noch größeres Spektrum der diagnostischen und therapeutischen Verfahren anzubieten, gepaart mit der außerordentlich großen Erfahrung von Frau Dr. med. Pirlet-Gottwald.


Gesumed
Als Gesumed-Partner für den Raum München wenden wir bei vielen unserer Patienten das GESUMED Konzept inklusive einer speziellen Laboranalyse an. Dabei werden 78 oder mehr wichtige Stoffwechselparameter wie Blutbild, Leberwerte, Nierenwerte, Blutfette, Entzündungsparameter, Marker für oxidativen Stress, Hormone, Vitamine, Mineralstoffe, Fettsäuren u.a. untersucht.

Das Gesumed Konzept wurde von Dr. med. Hans-Peter Friedrichsen entwickelt und basiert auf 4 Säulen: Labordiagnostik, Nährstoffausgleich, individuelle Ernährungsumstellung und regelmäßige körperliche Aktivität.

Herr Dr. Friedrichsen ist ein angesehener Experte im Bereich Orthomolekularmedizin, Ernährung und Stoffwechselsteuerung. Darüber hinaus ist er der Geschäftsführender Vorstand der Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde, Herausgeber der Fachzeitschrift für Orthomolekularmedizin und Kongressleiter der Medizinischen Woche Baden-Baden – dem weltweit größten Ärztekongress für Komplementärmedizin und Naturheilverfahren.


TU München
Mit dem Zentrum für Prävention und Sportmedizin der Technischen Universität München unter der Leitung von Herrn Prof. Halle haben wir einen hochkarätigen Partner im Bereich Sportmedizin, Sportkardiologie, Prävention sowie Diagnostik auf höchstem universitärem Niveau.


Sollte bei Ihnen eine weitergehende Diagnostik wie ein Langzeit-Blutdruck, eine Lungenfunktion, eine Spiroergometrie oder ein Belastungs-EKG notwendig sein, erhalten sie häufig noch am gleichen Tag oder je nach Vereinbarung zeitnah einen Termin in einer der Ambulanzen des Zentrum für Prävention und Sportmedizin.


Unsere Partner
Dr. med. Monika Pirlet-Gottwald
Frau Dr. med. Pirlet-Gottwald ist seit 1996 in eigener Praxis für Naturheilkunde, physikalische Therapie und Ernährungsmedizin in München tätig. Seit 2018 arbeiten wir gemeinsam in unserer Praxisgemeinschaft. Frau Dr. med. Pirlet-Gottwald ist Dozentin für Ernährungstherapie und Physikalische Therapie im Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin (ZAEN) sowie Autorin zahlreicher Veröffentlichungen im Bereich Ernährung und komplementäre Medizin.
Ihr besonderes Anliegen ist es, den Gesunden gesund zu erhalten und dem Kranken einen ganz persönlichen Weg zu seiner ihm eigenen Gesundheit zu zeigen. Ihre therapeutischen Schwerpunkte liegen dabei auf der Ernährungstherapie, der Physikalischen Gefäßtherapie, der Ozon-Sauerstofftherapie, der Phytotherapie, der Orthomolekularen Therapie, der Infusionstherapie, der Neuraltherapie und den klassischen Naturheilverfahren.
Gemeinsam sind wir in der Lage ein noch größeres Spektrum der diagnostischen und therapeutischen Verfahren anzubieten, gepaart mit der außerordentlich großen Erfahrung von Frau Dr. med. Pirlet-Gottwald.


Gesumed
Als Gesumed-Partner für den Raum München wenden wir bei vielen unserer Patienten das GESUMED Konzept inklusive einer speziellen Laboranalyse an. Dabei werden 78 oder mehr wichtige Stoffwechselparameter wie Blutbild, Leberwerte, Nierenwerte, Blutfette, Entzündungsparameter, Marker für oxidativen Stress, Hormone, Vitamine, Mineralstoffe, Fettsäuren u.a. untersucht.

Das Gesumed Konzept wurde von Dr. med. Hans-Peter Friedrichsen entwickelt und basiert auf 4 Säulen: Labordiagnostik, Nährstoffausgleich, individuelle Ernährungsumstellung und regelmäßige körperliche Aktivität.

Herr Dr. Friedrichsen ist ein angesehener Experte im Bereich Orthomolekularmedizin, Ernährung und Stoffwechselsteuerung. Darüber hinaus ist er der Geschäftsführender Vorstand der Ärztegesellschaft für Erfahrungsheilkunde, Herausgeber der Fachzeitschrift für Orthomolekularmedizin und Kongressleiter der Medizinischen Woche Baden-Baden – dem weltweit größten Ärztekongress für Komplementärmedizin und Naturheilverfahren.
 

TU München
Mit dem Zentrum für Prävention und Sportmedizin der Technischen Universität München unter der Leitung von Herrn Prof. Halle haben wir einen hochkarätigen Partner im Bereich Sportmedizin, Sportkardiologie, Prävention sowie Diagnostik auf höchstem universitärem Niveau.


Sollte bei Ihnen eine weitergehende Diagnostik wie ein Langzeit-Blutdruck, eine Lungenfunktion, eine Spiroergometrie oder ein Belastungs-EKG notwendig sein, erhalten sie häufig noch am gleichen Tag oder je nach Vereinbarung zeitnah einen Termin in einer der Ambulanzen des Zentrum für Prävention und Sportmedizin.